Herzlich Willkommen – Hier sind Sie richtig!

DIE LINKE setzt sich aktiv für ein deutliches Mehr an sozialer Gerechtigkeit hier vor Ort, im Land und im Bund. Wichtige Themen sind für uns Bildung, der Erhalt regionaler Arbeitsplätze und der Kampf gegen Armut und HartzIV.

Wir würden uns sehr freuen Sie/dich als MitstreiterIn für unsere Ideen und die neue LINKE gewinnen zu können. Werden Sie Mitglied bei uns! Jetzt erst recht! Oder schauen Sie auf unseren offenen Mitgliederversammlungen vorbei.

Bis bald!

Regionalkonferenz benachbarter südbadischer Kreisverbände

15. Juni 2018  Allgemein

12.06.2018 in Lörrach: Erstes Treffen der Kreisverbände Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Konstanz, Lörrach und Waldshut.

Freude über das zahlreiche Erscheinen der TeilnehmerInnen im Kulturzentrum Nelly Nashorn in Lörrach und eine lebhafte Diskussion über den Leipziger Parteitag. Beschreibung der Ausgangspunkte und Perspektiven zur Kommunalwahl 2019 in den einzelnen Kreisverbänden.

Ganzen Beitrag lesen »

Infostand am 15.06. in Titisee-Neustadt

06. Juni 2018  Allgemein

 

Infostand am Freitag 15.Juni 10 -12 Uhr in Titisee-Neustadt – nähe Rathaus Neustadt.

Thema: Pflegenotstand.

 

Dies hier war der Stand der LINKEN in Müllheim im Jahr 2017

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiches Erscheinen unserer Mitstreiter und auf gute Gespräche in Neustadt.

Unsere Forderungen sind:

Infostand am Freitag 15.Juni 10 -12 Uhr in Titisee-Neustadt – nähe Rathaus Neustadt.

Thema: Pflegenotstand.

Wir freuen uns auf möglichst zahlreiches Erscheinen unserer Mitstreiter und auf gute Gespräche in Neustadt.

1

100 000 Krankenpflegerinnen und -pfleger mehr:
Um den lebensbedrohlichen Pflegenotstand zu stoppen, braucht es 100.000 Pflegekräfte mehr in den Krankenhäusern.
2

Gesetzlicher Personalschlüssel:
Es braucht eine verbindliche Regelung, die sich am tatsächlichen Bedarf orientiert.

3

Ärztemangel und Krankenhausschließungen stoppen:
Mehr Ärzte, Gesundheitszentren und Hebammen sollen kürzere Wege und kürzere Wartezeiten schaffen. Krankenhäuser müssen nicht Profit machen, sie müssen die Bevölkerung versorgen.

4

40 000 Altenpflegerinnen und -pfleger mehr:
Für 40 000 zusätzliche Fachkräfte in den Altenpflegeeinrichtungen und einen verbindlichen Personalschlüssel, der für jede Schicht mehrheitlich Fachkräfte vorsieht.

5

Kein Lohn unter 14,50 Euro in der Altenpflege:
Wir fordern einen Mindestlohn von 14,50 Euro für die Altenpflege und höhere Löhne durch einen Tarifvertrag, der flächendeckend für alle Pflegekräfte gilt!

 

Seminar Aktualität der Marxschen Theorie

zum 200.Geburtstag von Karl Marx

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

pünktlich zum 200.Geburtstag von Karl Marx am 5.5.2018 haben wir unser Seminar zur Aktualität der Marxschen politischen Ökonomie begonnen.

Ganzen Beitrag lesen »