Das offene Treffen ‘Links am Schönberg’ ist zuständig für die Gemeinden Au, Bollschweil, Ebringen, Ehrenkirchen, Horben, Merzhausen, Pfaffenweiler, Schallstadt, Sölden und Wittnau.

Aktive unserer Ortsgruppe im Wahlkampf in Merzhausen

Ansprechpartner:

Kontakt: Rolf Seifert, E-Mail: rolf.seifert.kreisrat (at) gmx.de

Aktuelle Termine:

Findungstreffen in Bad Krozingen

Wir wollen alle Interessierten zu einem offenen Findungstreffen in Bad Krozingen einladen.

Wenn du auch links bist oder dich für konkrete soziale und ökologische Politik in Bad Krozingen interessierst kannst du auch gerne vorbei kommen!

Wir treffen uns mitten im Bad Krozinger Kurpark vor der Bühne.

Bei Fragen und Interesse kann man uns auch gerne über das Kontaktformular oder die anderen Kontaktmöglichkeiten kontaktieren!

Vergangene Termine:

Wir laden herzlich alle wahlberechtigten Mitglieder und Interessierte zu unserer Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis 48 Breisgau am 17.07 um 18:00 Uhr im Bürgersaal Heitersheim ein.

Gerne dürfen auch Gäste teilnehmen. Diese müssen sich dann in einer Kontaktliste eintragen.

Aus Platzgründen ist die Versammlunng auf 31 Personen beschränkt die sich gleichzeitig im Raum aufhalten dürfen.

Bitte beachtet dazu auch unser Hygienekonzept:

 

 

Kreismitgliederversammlung am 10.01.2020 um 19:00 Uhr im Linksbüro (Karlstr.10, Freiburg).

Themen sind dieses Mal Anträge an den Landesparteitag Anfang Februar.

 

Was kann die Politik gegen Steuerflucht tun?

17.12.2019 – 18:30 Uhr:

Warum beschäftigt sich Die LINKE mit dem Thema und warum
sollten Sie sich den Vortrag anhören?

Sanierungsbedürftige Schulen, Straßen mit Schlaglöchern übersät, Unterrichtsausfall wegen fehlenden Lehrkräften. Es gibt viele Problemlagen, bei denen Sie von den Politikerinnen und Politikern die Aussage zu hören bekommen, es sei kein Geld da.

Geld ist aber da. Es wird nicht von jenen geholt, die es haben.

Während jedem Arbeitnehmer die Lohnsteuer vom Arbeitgeber vom Lohn einbehalten wird und das Finanzamt darauf achtet das Selbständige und Mittelständler ihre Steuererklärung fristgemäß einreichen, kommen milliardenschwere Konzerne wie Apple und Amazon
ungeschoren davon.

Zahlreiche Aufdeckungen wie“ Panama-Papers“, die „Luxemburgs-Leaks“, „Paradise-Papers“ haben die Flucht der Konzerne in die Steuerparadiese offenbart, die Politik zeigte sich empört, passiert ist gar nichts. Die Politikerinnen und Politiker der großen Koalition erzählen, man könne nur weltweit handeln, sonst erleiden wir Wettbewerbsnachteile.

Unser Referent Richard Pitterle, bis 2017 steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und Mitglied des Sindelfinger Gemeinderats, spricht darüber was die Politik auch national gegen die Steuertricks der Steuerunwilligen tun kann.