Für den Wald der Zukunft

26. September 2019  Aktuelles, Europa

Nach zwei Dürresommern, Stürmen und Schädlingsbefall ist die Lage des Waldes auch in Deutschland jetzt besonders dramatisch.

Vor einigen Tagen hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zum Waldgipfel in ihr Ministerium eingeladen und zeigt: Zwar hat die Bundesregierung Verbänden und anderen Experten endlich besser zugehört, zieht aber immer noch nicht die richtigen Schlüsse aus der gescheiterten Waldstrategie 2020.

„Das muss dringend nachgeholt werden“, mahnt Kirsten Tackmann. Sie hat zusammen mit weiteren Agrar- und Forstexpert*innen der Fraktion ein alternatives Eckpunktepapier erarbeitet, das unter anderem klar sagt: Wir brauchen neben Soforthilfemaßnahmen eine gesetzliche Verankerung des naturgemäßen Waldumbaus. Außerdem braucht es nach dem eklatanten Personalabbau in den Forstämtern wieder deutlich mehr Forstpersonal und stärkere Förderung der Forschung und Ausbildung in den Forstwissenschaften.

Hier geht’s zum Eckpunktepapier der Fraktion: https://www.linksfraktion.de/…/eckpunktepapier-fuer-den-wa…/