Plakatierung in Breisgau-Hochschwarzwald

04. Mai 2019  Allgemein

Diesen Freitag ist die LINKE Breisgau-Hochschwarzwald im ganzen Landkreis losgezogen, um Plakate zu Kommunal- und Europawahlen aufzuhängen.

Auch von der Freiburger Linken Liste wurde tatkräftig mit angepackt

Zusammen mit der Linken Liste – Solidarischer Breisgau-Hochschwarzwald (LISB) haben wir insgesamt über 800 Plakate im Kreisgebiet verteilt.

Wenn Sie sich weiter über die Themen der LISB informieren wollen, können sie gerne auf der Website: www.linke-liste-bh.de vorbeischauen.

Ihnen fehlt noch ein Plakat in ihrer Gemeinde und sie wollen gerne noch selber aktiv werden?

Schreib uns gerne an oder melden Sie sich bei linksaktiv.de an.


Hearts Fear

02. Mai 2019  Aktuelles, Allgemein

“Heart’s Fear – Hartz IV -Geschichten von Armut und Ausgrenzung“

Veranstaltung mit Bettina Kenter-Götte, München und dem Freiburger Bettler-Chor

Samstag, den 11. Mai 2019, 19:00 im Projektraum von Schwere(s)Los! e.V., Kleineschholzweg 5, 79106 Freiburg

Bettina Kenter-Götte, Schauspielerin und Autorin,  ist eine deutlich vernehmliche Stimme gegen die Hartz-Gesetze, Ge-setze des Sozialabbaus, mit ihren verhängnisvollen gesellschaftlichen Folgen wie Spaltung der Gesellschaft, Niedrig- löhnen, Kinder- und Altersarmut und zunehmende Obdachlosigkeit.

Veranstalter: DIE LINKE, KV Freiburg, Linke Liste – solidarische Stadt, LAG Gesundheit und Soziales DIE LINKE Baden-Württemberg und Schwere(s)Los! e.V.  Freiburg

Kinderrechte ins Grundgesetz

Was bedeutet Kindeswohl?

Warum müssen im reichen Deutschland 4,4 Millionen Kinder in Armut und Ausgrenzung leben? Weil sie als Sozialschmarotzer angesehen werden? Weil sie nicht sofort “Arbeit aufnehmen” können? Weil Kinder politisch für irrelevant gehalten werden und  man sie in die allgemeine Verachtungskultur einschließt?

4,4 Millionen Kinder in Armut und Ausgrenzung!  Diese Zahl könnte die Bundesregierung klar benennen  – sie weigert sich.

Den Kinderzuschlag nehmen nur 30 bis 40% der Berechtigten in Anspruch .

1,4 Millionen Kinder fallen gänzlich durch die Raster unseres Sozialstaates.

Dies kann so nicht bleiben, deshalb am 26.Mai wählen gehen!

Lothar Schuchmann