Allgemein

6.10.2016 – Veranstaltung: Fluchtursachen bekämpfen. Kriegseinsätze & Waffenexporte stoppen

26. September 2016  Allgemein

Liebe Mitbürgerinnen,
Liebe Mitbürger,

während Bundeskanzlerin Angela Merkel sich als große Freundin der Flüchtlinge inszeniert, werden die wahren Fluchtursachen von ihr nicht thematisiert. Es geht von Seiten der Bundesregierung nur um Sicherheit
für Deutschland und Europa durch Abschottung Europas gegen Flüchtlinge durch Internierungslager an der Grenze Europas und sehr zweifelhaften Deals mit dem autoritären Regime in der Türkei und mit Regimen in Afrika.

Warum werden unverändert Waffen in Kriegsgebiete geliefert oder armen Ländern Freihandelsabkommen diktiert? Deren Märkte werden zur Beute internationaler Agrarmultis und Industriekonzernen und ruinieren die örtlichen Anbieter. Trägt das nicht dazu bei das Kriege andauern und das immer mehr Menschen aus Angst um ihr Überleben oder aus Verzweiflung und Not ihre Heimat verlassen? Wirtschaftsflüchtlinge“? Schluss auch mit der deutschen Beteiligung an Interventionskriegen.

Über diese eigentlichen Fluchtursachen und die dadurch ausgelösten Flüchtlingsströme wird die Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel referieren und anschließend mit den Anwesenden diskutieren.

Heike Hänsel (MdB) ist stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und Entwicklungspolitische Sprecherin. Sie ist Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie Vorsitzende des Unterausschusses Vereinte Nationen, Internationale Organisation und Globalisierung. Sie gehört seit 2005 dem Deutschen Bundestag an.

Wir freuen uns, Sie auf unserer
Veranstaltung begrüßen zu können.

Grexit,Brexit und nun Lexit?

21. Juli 2016  Allgemein, Kommentare

Von Dr. Peter Behnen

Seit Kurzem kursieren Aufrufe zum linken Ausstieg aus dem Euro (1). Sie sind unterzeichnet von Mitgliedern verschiedener linker Gruppierungen und auch von Mitgliedern der Partei „Die Linke“ und Attac- Aktivisten. Der Titel der Aufrufe lautet: Eine Alternative zum Euro.                           Ganzen Beitrag lesen »

Sozialticket im Landkreis – Wir bleiben dran!

19. Juli 2016  Allgemein

DIE LINKE machte gestern anlässlich der Kreistagssitzung eine kleine Aktion zur Einführung eines Sozialticktes auch in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Die Reaktionen und Gespräche waren positiv und gut. Der Kreissprecher der LINKEN verteilte an alle KreisrätInnen unser Flugblatt und führte persönliche Gespräche mit ettlichen KreisrätInnen und BürgermeisterInnen. Wir werden dran bleiben, damit das Sozialticket endlich auch im Landkreis kommt.

Auch in den Landkreisen um Freiburg herum besteht diese Bedürftigkeit und die Notwendigkeit ein solches Sozialticket einzuführen. Gerade hier in der Fläche sind die Menschen auf Mobilität angewiesen. Viele arbeiten in Freiburg und wohnen in der Region, weil sie sich die Mieten in Freiburg und anderen Städten nicht mehr leisten können. Gerade in der Abwägung zu günstigem Wohnen bliebe für Menschen mit geringen Einkommen die Mobilität schnell auf der Strecke.

Die im Kreistag vertretenen Parteien sind aufgefordert auch für die Region endlich ein Sozialticket einzuführen.