Kreisverband hat neue Website

01. Mai 2013  Allgemein, Meldungen

Der Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald hat eine neue Website. Die neue Seite basiert auf dem System WordPress und enthält viele neue Funktionen, wie Kommentare schreiben oder Möglichkeiten zur Direkt-Veröffentlichung auf Facebook und Twitter.

Wir freuen uns über ihr Interesse.

Südbadische LINKE fordert sozialen Politikwechsel in Südbaden und bereitet sich auf Bundestagwahlen vor

18. November 2012  Meldungen, Pressemitteilungen

Am 18.11.2012 tagte in der Freiburger Hebelschule die Südbadenkonferenz der LINKEN. Aufgabe der regionalen Mitgliederversammlung war die Vorbereitung der Bundestagswahl. Neben einer Vorstellung der Bundestagskandidaturen aus der Region wurde die Wahlkampfstrategie der LINKE und die politischen Kernthemen der südbadischen LINKEN diskutiert.

„Obwohl in Südbaden genug Reichtum vorhanden ist, sind immer mehr Menschen vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Wer nicht über ein entsprechendes Einkommen verfügt, kann sich die hohen Mieten in den Ballungszentren nicht mehr leisten. Schlecker-Pleite oder die Betriebsschließungen in Albbruck und Weisweil hinterlassen auch in Südbaden ihre Spuren. Die schlechte und teure ÖPNV-Anbindung ist für viele Menschen zum Problem geworden. Die leeren Kassen der Städte und Gemeinde sind Folge von Schuldenbremse und falscher Steuerpolitik.“, so Dirk Spöri, südbadisches Mitglied im Landesvorstand der LINKEN.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Linke nominiert Thomas Grein im Wahlkreis Lörrach-Müllheim

28. Oktober 2012  Presseecho
Badische Zeitung

Bei der kommenden Bundestagswahl tritt Thomas Grein für die Partei Die Linke im Wahlkreis Lörrach-Müllheim an. Mit nur einer Stimme Mehrheit setzte sich der 52-jährige Schildermaler und Siebdrucker Grein bei der Wahlkreiskonferenz der Partei am Freitag gegen den Maschinenschlosser Rainer Wolf durch. Optimistisch prognostiziert Grein für Die Linke bei der Wahl 2013 “Zehn Prozent plus X”.

Die Hartz-Gesetze zu beseitigen ist für Thomas Grein ein ganz großes Ziel. Deutschland sei ein reiches Land, das trotzdem seine Hartz IV Empfänger ausbeute, sagte Grein. Dies wäre auch für Rainer Wolf ein wichtiges Thema gewesen. Denn in der Region würden “diese Leute verhöhnt, wenn in der Zeitung etwas von 30 000 fehlenden Arbeitsplätzen steht, sie selbst aber keinen bekommen”. Ganzen Beitrag lesen »