DIE LINKE im Breisgau-Hochschwarzwald wählt einen neuen Vorstand und bereitet sich auf die Kommunalwahlen 2019 vor

Kreisvorstand Breisgau Hochschwarzwald

Auf der Mitgliederversammlung am 11.11.2017 wurde ein neuer erweiterter Vorstand gewählt. Der Kreisverband reagierte damit auf die steigenden Mitgliederzahlen und die wachsenden Aufgaben nach der Bundestagswahl 2017.

DIE LINKE konnte überall in den Wahlkreisen des Landkreises deutlich gestiegene Wahlergebnisse erzielen und stieß an ihren Infoständen durchwegs auf reges Interesse an ihrer politischen Arbeit und ihren Positionen.

Den Kandidaten Prof. Dr. Lothar Schuchmann und David Trunz wird herzlich gedankt. Tobias Pflüger, der für die Region in den Bundestag einzog, gratuliert der Kreisverband zur Erringung des Mandats.

Im neugewählten Kreisvorstand sind jetzt die bisherigen Vorstandsmitglieder Gerd Pusch-Zagler und Gerhard Steinhart. Neu im Vorstand sind Adelheid Sprondel, Markus Jacobs und Sigbert Kunze. Nicht mehr angetreten war Delf Krohm, dem für seine hervorragende Arbeit gedankt wurde.

Aufgaben den neuen Vorstands und der Partei insgesamt sind die Vorbereitungen der Kommunalwahlen 2019. Ziel ist es mindestens in den Kreistag einzuziehen, um sich hier den vielfältigen sozialen Problemen im Kreis anzunehmen und den Menschen eine linke, alternative und kritische Stimme vor Ort zu geben. Dabei wird die LINKE voraussichtlich mit offenen Listen antreten, auf der auch sozial-engagierte Nicht-Parteimitglieder antreten dürfen und sollen. Ein Wahlprogramm wird im Laufe des kommenden Jahres erstellt und diskutiert werden. Wichtiges Thema wird weiterhin sein, endlich ein Sozialticket im Landkreis durchzusetzen. Außerdem soll die Arbeit weiter regionalisiert werden und die bisherigen Linken Treffs in den Orten Müllheim und Kirchzarten um Ortstrukturen auch am Kaiserstuhl und in Bad Krozingen erweitert werden.